wpeA7.jpg (3072 Byte)

IG Hochwasserschutz in Stuhr e. V.

Interessengemeinschaft Hochwasserschutz in Stuhr e. V.
 

 

Nach oben zurück  

Neuerungen

Status

Klosterbach Klosterbach

Ausbau des Klosterbaches nördlich B322 und Beginn Varreler Bäke entsprechend der Planungen aus den 60er Jahren einschließlich der Erstellung der bis dato fehlenden Berechnungen im Entwässerungsplans der Gemeinde Stuhr

       
Rückhaltung Rückhaltebecken

Bau eines Wasserrückhaltebeckens südlich Heiligenrode zur Regulierung des Wasserflusses

  • wird im Planfeststellungsverfahrens des Klosterbaches überprüft
       
Verwallg Moselallee Verwallung Rheinallee

Bau eines neuen automatischen Pegels am Klosterbach ca. 10-15 km südlich Heiligenrode mit automatischer Datenübertragung

  • zurückgestellt
 

Erstellung einer Verwallung an der Kleine Wasserlöse zur Ruwerstraße/Rheinallee in gleicher Höhe wie an der Rheinallee zwischen Moselallee und Eisenbahn

  • zurückgestellt
       
Anbindg Hohorstersee Hohorstersee

Beschleunigter Ausbau der Anbindung des Hohhorster Sees an die Ochtum

  • Planfeststellungsverfahren läuft
  • Erörterungstermin 2004
  • Baubeginn September 2007
  • Geplante Fertigstellung November 2007
       
SchwWasserloese Schwarze Wasserlöse

Ausbau der Schwarzen Wasserlöse zur Entwässerung der östlichen Ortsbereiche Stuhrs

  • im Ausbau Hohorstersee enthalten
       
Uebgebiete Überschwemmungsgebiete

Ausweisung und Ausbau von Überschwemmungsgebieten durch die Bezirksregierung Hannover entsprechend des Flächennutzungsplan Stuhr

Bei Fragen und Unklarheiten wenden Sie sich bitte an: [IG Hochwasserschutz in Stuhr].
Stand: 14.11.2007

Disclaimer